Führung für Blinde und Sehbehinderte

Anfassen erwünscht!
Blinden- und Sehbehindertenführung

Das Stadtmuseum Fürth erweitert sein Angebot um eine Führung für Blinde und Sehbehinderte unter dem Motto „Anfassen erwünscht!“. In Zusammenarbeit mit einer Blindengruppe aus Nürnberg wurde ein Führungskonzept erarbeitet.
Da die Visualisierung der Exponate und begleitenden Texte nicht erfolgen kann, werden haptische und akustische Rezeption im Vordergrund stehen. Darüber hinaus geben die Geruchsstationen, die das Stadtmuseum erst vor wenigen Monaten neu installierte, den geeigneten Rahmen für die atmosphärische Erfassung eines Ausstellungsbereichs. So ist z.B. die Geruchsstation „Dreißigjähriger Krieg“ ein mehrschichtiges Medium zur Veranschaulichung von Feuersbrunst und Krieg.  Und da begreifen für Blinde im Wortsinn zu verstehen ist, dürfen selbstverständlich etliche Exponate mit dem Tastsinn erfühlt und erfahren werden. Der methodischen Zielsetzung von größtmöglichem Transport der Information wird somit Rechnung getragen.

Blindenführungen können unter (0911) 974 37 33 oder per Mail: info.stadtmuseum@fuerth.de gebucht werden.

zurueck Zurück Drucken drucken

2021 © Stadtmuseum Fürth
Impressum