Museumspädagogische Angebote

Treffpunkt Geschichte
Das Stadtmuseum Fürth präsentiert sich mit einem innovativen Konzept, spannenden Medien- und Mitmachstationen und vielen einzigartigen Gegenständen.
Alle großen und kleinen Besuchenden, die an der Geschichte der Stadt interessiert sind, können hier ihr Wissen vertiefen und Neues entdecken. Die Auseinandersetzung mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wird im Stadtmuseum zu einer spannenden Reise durch die Zeit. Altersgerechte Gruppenangebote mit wählbaren Aktivbausteinen machen Lust auf Geschichte.
Wir beraten Sie gerne!

Termine nach Vereinbarung. Die Veranstaltungen werden nur während der Öffnungszeiten durchgeführt.

 

ANGEBOTE FÜR SCHULKLASSEN UND KINDERGRUPPEN

Führungen
Museumsrundgänge von 30 oder 60 Minuten Länge bieten die Möglichkeit, die Fürther Stadt- und Wirtschaftsgeschichte und ihre Besonderheiten im Überblick kennen zu lernen.
Es ist möglich, zur Vertiefung einer Führung Spezialthemen (s. u.) auszuwählen, die durch Aktivbausteine (praktisches Arbeiten) ergänzt werden können (120 min).
Für Kinder ab 6 Jahren.

SPEZIALTHEMEN UND AKTIVBAUSTEINE

Ersterwähnung und Stadtentwicklung
Die „sagenhafte Gründung", die Ersterwähnung Fürths in einer Urkunde und die Entwicklung des Marktfleckens stehen im Mittelpunkt des Rundgangs. In der Ausstellung erhalten Schüler Einblicke in vergangene Lebenswelten und erfahren spannende Geschichten über ihre Stadt.

Aktivbaustein wahlweise:
"Die Schreibwerkstatt von Karl dem Großen"
Mit Tusche und Feder schreiben Schüler in der alten karolingischen Schrift ihre eigene Urkunde, die mit einem Siegel versehen wird.
Für Kinder ab 6 Jahren.

"Marktplatz Fürth"
Der Fürther Marktplatz wird in einem selbst hergestellten 3D-Modell nach eigenen Vorstellungen in Teamarbeit gestaltet.
Für Kinder ab 6 Jahren.

"Museumsrallye"
Die Rätsel-Rallye unterstützt das während der Führung Gelernte zu vertiefen und ermöglicht ein selbstständiges Erkunden der nicht besichtigten Teile der Dauerausstellung.
Für Kinder ab 6 Jahren.

 

Urkunde aus der Schreibwerkstatt, Foto © Stadtmuseum

 

Handwerk und Industrie in Fürth
Was machten Metallschläger, Spiegelbeleger, Buntpapierhersteller oder Elfenbeinschnitzer? Viele dieser Handwerke haben eine lange Tradition in Fürth. Einige entwickelten sich sogar zu bedeutenden Industriebetrieben. Diese Führung verrät Interessantes über alte Berufe, Handwerke und damalige Arbeits- und Lebensbedingungen.

Aktivbaustein
"Prägen und Verbiegen"

Ein Erzeugnis der Metallschläger war die Metallfolie. Mit einem Stift lassen sich darauf vielfältige Muster und Ornamente einprägen. Die Folie kann zur Verzierung von Karten oder Schatullen verwendet werden. Mit Draht können dekorative Gegenstände wie Kartenhalter und sogar Brillenfassungen gestaltet werden.
Für Kinder ab 6 Jahren.

Lesezeichen mit Prägung, Foto © Stadtmuseum

 

 

 

 

 

 

zurueck Zurück Drucken drucken

2021 © Stadtmuseum Fürth
Impressum
Kontakte

Sachgebietsleitung Stadtmuseum
A. Herzog (0911) 974 - 3732 / R. Kollinger (0911) 974 - 3733