Abend-Kultur

Die Abend-Kultur ist das kulturelle Highlight auch für schmale Geldbeutel geworden. Für 5,- Euro Eintritt ein Konzert, eine Autorenlesung, einen fundierten Vortrag besuchen zu können - wo ist das sonst schon möglich? Das Stadtmuseum hat mit dieser Reihe alle Register gezogen. Nicht nur herausragende Künstler der Region sind vertreten, nein, sie kommen auch für kleine Gagen oder ganz ohne finanzielles Interesse. Deshalb ist es dem Museum möglich, ein hochkarätiges Programm auch für den schmalsten Geldbeutel zu veranstalten. So hat wirklich jeder die Gelegenheit, die kulturellen Strömungen der Stadt kennen zu lernen. Und die sind reichlich vorhanden: Vom Konzert über die Autorenlesung bis zum wissenschaftlichen Vortrag wird alles geboten. Das Publikum goutiert die Veranstaltungen durch häufigen Besuch und gute Auslastung.

Achtung:
Der Kartenverkauf für alle Veranstaltungen 2024 läuft. Tickets können nur während der Öffnungszeiten des Museums an der Museumskasse (Barzahlung) erworben werden. Sichern Sie sich Ihre Karten am besten im Vorverkauf. Ticket-Reservierungen werden nicht vorgenommen.

Der Eintritt beträgt 5,- Euro, ermäßigt 4,- Euro, und berechtigt am Veranstaltungstag auch zum Besuch der Ausstellungen.

 

Programm 2024

1. Februar, 19 Uhr
Lesung mit Johannes Wilkes: "Wie ich loszog, die Welt von Putin zu befreien"

7. März, 19 Uhr     
INNER SOUND - Gitarrenkonzert mit Stefan Grasse  

4. April, 19 Uhr
Contemporary Retro Groove mit Sonnie Ronnie & The Shotguns

2. Mai, 19 Uhr
Konzert mit der Hillman's Blues Band

6. Juni, 19 Uhr
R
omanlesung mit Tessa Korber

 

4. Juli, 19 Uhr - Electric Blues mit dem Trio Kusche
Bei Trio Kusche - mit Michael Kusche (Gitarre und Gesang), Vinzent Kusche am Schlagzeug und Jonny Pickel am Kontrabass – klingt der Blues noch durch das Holz der Instrumente. Der Bass knarzt, die Gitarre stöhnt, das Schlagzeug vibriert und die Stimme kommt aus tiefster Seele.

Zwei Generationen treffen sich zum Feiern des Blues. Bereits 2016 hatten Vater und Sohn Kusche das Vergnügen gemeinsam beim Chicago Bluesfestival mit der Band Tears And  Drops aufzutreten.
Das breitgefächerte Programm umfasst Covers aus Chicago-, Eastcoast und Texas-Blues sowie Eigenes. Es wird geshuffled, geswingt und sich slow dem Bluesfeeling hingegeben.

Minimale Instrumentierung, maximaler Hörgenuss!

 

5. September, 19 Uhr
Die Sängerinnen Anna-Maria und Brigitte Thoma laden auf eine musikalische Reise nach Wien zum "Heurigen" ein.

10. Oktober, 19 Uhr
Literarische Museumsführung mit Autorinnen und Autoren der Gruppe "Wortkünstler"

7. November, 19 Uhr
Romanlesung mit Josef Rauch

5. Dezember, 19 Uhr
Über"s"Leben"s"Gschichten: Blues mit Thomas "Eisi" Eisenhöfer und Klaus Brandl

 

Der Eintritt beträgt 5,- Euro, ermäßigt 4,- Euro, und berechtigt am Veranstaltungstag auch zum Besuch der Ausstellungen.

 

 

Änderungen vorbehalten.


 

Partner des Jahres 2024

 

 

 

 

 

zurueck Zurück Drucken drucken

2024 © Stadtmuseum Fürth
Impressum